Grabformen

Hier finden Sie Informationen über die unterschiedlichen Grabformen auf unserem Friedhof. Falls Sie mehr Informationen benötigen schauen Sie gerne in die

Friedhofsbroschüre,

die Sie hier auch herunterladen können. Dort finden Sie auch alle Kontakte Ihrer Ansprechpartner*Innen!

 

Wahlgrabstätten

Wahlgrabstätten haben wir seit alters her. Die Beisetzung erfolgt im Sarg oder in der Urne. Die Grabstätten können frei gestaltet werden. Sie werden von den Hinterbliebenen – auf Wunsch auch vom Friedhofsgärtner – erhalten und gepflegt.

Urnengräber

Urnengräber in Staudenlage sind kleine Gräber für Paare, die gemeinsam ihre letzte Ruhe finden wollen. Hier wird nicht der Reihe nach beigesetzt, sondern der zweite Platz bleibt frei für den Partner. Diese Gräber liegen in einem Feld mit Bodendeckerstauden. Sie haben kleine Grabsteine oder Kissen. Davor können einige Blumen gepflanzt oder Gestecke abgelegt werden. Diese Anlage wird durch den  Friedhofsgärtner erhalten und gepflegt.

Rasenreihengräber

Rasenreihengräber sind Einzelgräber in einer Rasenfläche. Hier erinnert eine Grabplatte an die Verstorbenen. Auch diese Gräber werden vom Friedhof erhalten und über die Ruhezeit gepflegt. Eine Verlängerung der Ruhezeit ist nicht möglich. Sie sind für einen Liegeplatz, für Sarg oder Urne geeignet

Gemeinschaftsgrabanlage

Die Gemeinschaftsgrabanlage bietet auf einer Rasenfläche Ruhestätten für Urne oder Sarg. Die Reihengräber liegen um einen Gemeinschaftsstein und eine  Stele mit den Namen der Beigesetzten. Sie werden für die gesamte Ruhezeit von 25 Jahren vom Friedhofsgärtner erhalten und gepflegt. Die Ruhezeit kann nicht verlängert werden.